Es gibt so wenige Pre-Masters-Kurse auf dem Markt, dass sich die Studenten vielleicht fragen, was sie sind. Pre-Masters-Kurse sollen die Studierenden auf ein Auslandsstudium auf Master-Ebene vorbereiten. Sie kombinieren sowohl Unterrichts- als auch Studien- und Selbstausdrucksfähigkeiten, die ausländische Studierende häufig benötigen, um wettbewerbsfähig zu sein, wenn sie an Universitäten in Großbritannien, Australien, den USA und anderen Ländern ankommen.

Die Tatsache, dass Sie an einer ausländischen Universität für ein Tertiärprogramm zugelassen wurden oder werden, ist ein Hinweis darauf, dass Sie bereits eine gute Ausbildung erhalten und sich in dem von Ihnen gewählten Studienbereich hervorgetan haben. Es ist daher hilfreich, sich Pre-Masters-Kurse als etwas anderes als Nachhol- oder Abhilfemaßnahmen vorzustellen. Stellen Sie sich diese stattdessen als Einstiegskurse vor, die es Ihnen ermöglichen, in eine neue Lernsituation mit allen Fähigkeiten einzutreten, die für eine gute Leistung in einer neuen Lernumgebung erforderlich sind.

Während die Universitätsausbildung weltweit grundsätzlich gleich ist, betonen Universitäten in englischsprachigen Ländern häufig Denk-, Lern- und insbesondere Schreibweisen, die sich von denen in Ihrem Land so stark unterscheiden, dass Sie Zeit verlieren könnten, die Sie sich kaum leisten können, die Anpassung zu verlieren zu neuen Wegen der akademischen Leistung.

Eine der größten Herausforderungen für viele Studenten, die an ausländischen Universitäten ankommen, besteht darin, zu lernen, wie man unabhängig und kreativ denkt. In vielen Ländern der Welt ist die Universitätsausbildung auf die Beherrschung der Inhalte in einem bestimmten Studienbereich ausgerichtet. Oft wird es auswendig gelehrt; Das heißt, Professoren vermitteln die wesentlichen Informationen und erwarten von den Schülern, dass sie diese gründlich wie gelehrt lernen und dann beweisen, dass sie sie kennen, indem sie sie dem Professor in Prüfungen im Wesentlichen wiederholen.

Es ist zwar von erheblichem Wert, ein Studienfach auf diese Weise zu beherrschen, es kann jedoch eine Art Denken fördern, das es den Studenten erschwert, zu reagieren, wenn sie an ausländischen Universitäten aufgefordert werden, ihre eigenen Ideen zu einem Thema zu äußern und dann zu liefern Beweise für die Gültigkeit dieser Ideen. Wie in Mathematik und Sprachen können neue Denkweisen erlernt werden, aber sie müssen normalerweise studiert, demonstriert und geübt werden, bevor sie zu einem echten, funktionierenden Teil der akademischen Fähigkeiten eines Schülers werden.

Ein großer Teil der ausländischen Studierenden, die ins Ausland gehen, um einen Master-Abschluss zu erwerben, verfolgt andere Bereiche als die, in denen sie ihren Bachelor-Abschluss gemacht haben. Viele dieser Bereiche erfordern möglicherweise Arten von Forschung, die Sie in der Vergangenheit noch nie durchgeführt haben, oder fordern Sie möglicherweise auf, diese Forschung auf andere Weise durchzuführen. Das Erlernen geeigneter Forschungsmethoden ist daher auch für den Erfolg von entscheidender Bedeutung. Dies gilt sicherlich für die Geschäftsfelder, die die meisten ausländischen Studenten verfolgen, selbst in scheinbar "nicht wissenschaftlichen" Bereichen wie Marketing und Management. Sei nicht unangenehm überrascht.

Ebenso müssen oft neue Lernfähigkeiten selbst erlernt und geübt werden. Die meisten Universitäten im Ausland tendieren dazu, sich schnell durch komplexe Fächer zu bewegen – und die meisten ausländischen Studenten planen, einen ganzen Master-Abschluss in einem einzigen Jahr zu machen, wenn auch nur aus wirtschaftlichen Gründen. Diese beiden Faktoren zusammen können für viele ausländische Studierende einen erheblichen Zeitdruck verursachen. Die beste Taktik, um mit einem beschleunigten Lerntempo fertig zu werden, ist die Entwicklung von Lernfähigkeiten, mit denen Sie Schritt halten können.

Nur um es in die richtige Perspektive zu rücken: Für englischsprachige Muttersprachler des Landes, deren Universität Sie besuchen möchten, ist es oft schwierig, "Schritt zu halten". Für viele ausländische Studenten kann das Erlernen effektiver Zeitmanagementfähigkeiten genauso wichtig sein wie das Erlernen der Sprache, in der Sie lernen werden.

Darüber hinaus liegt in den meisten Bereichen, in denen ausländische Studierende an internationalen Universitäten studieren, ein starker Schwerpunkt darauf, dass Studierende ihre eigenen Forschungsergebnisse im Klassenzimmer oder in anderen noch öffentlicheren Einrichtungen formell präsentieren. Für viele ausländische Studierende ist dies eine völlig ungewohnte und zunächst erschreckende Sache. In einem Pre-Masters-Kurs können Sie die Präsentationsfähigkeiten erlernen, von der mündlichen Präsentation Ihrer Ideen bis zum Betrieb von elektronischen Geräten, Computern und anderen High-Tech-Geräten, die Sie möglicherweise benötigen, um Ihre Forschungsergebnisse visuell darzustellen.

Betrachten Sie diese Liste von Kursen zusätzlich zu den oben genannten:

– Akademische Mathematik

– Business English (grundlegende Konzepte und Vokabeln)

– Fortgeschrittenes akademisches Schreiben

– Probleme lösen

– Führungskompetenz

– Verhandlungsgeschick

– Führungsqualitäten

– Personalmanagement

– Finanz-und Rechnungswesen

– Marketing

Wenn Ihnen einer von ihnen unbekannt vorkommt oder Sie sich sogar fragen, ob Sie bereit sind, ihn in einem neuen, schnelllebigen akademischen Umfeld aufzunehmen, ist ein Pre-Masters-Kurs wahrscheinlich eine gute Idee für Sie.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein